Folge 20 – Lost in Translation

‚Lost in Translation‘ – Suntory Time! Die Eskapisten und Hobby-Japanologen Mr. Markus Harris, Ms. Melanie Kawasaki und Daniel Minami brettern mit Bob Harris und Charlotte mit in der Yamanote-Linie durch die japanische Hauptstadt Tokyo: Mit Sofia Coppolas Indie-Perle ‚Lost in Translation“ mit einem großartigen Bill Murray und einer nicht minder fantastischen Scarlett Johansson beackern wir eine zarte Selbstfindungsromanze und Schrägstrich oder Lebenskrisenfilm, bei dem die Protagonisten nicht nur in sich selber, sondern auch in der japanischen Megametropole verloren wirken. 
Wir waren selbst überraschend, dass wir es trotz des thematisch derart ernsten Films geschafft haben, unsere fundierten (wer’s glaubt) Analysen und höchstintellektuellen Eindrücke des Films in eine maximal überdrehte und mit stumpfesten Gags garnierte Performance zu packen, bei der euch Hören und Sehen vergeht. Naja, besser nur des Sehen gä. Wir gehen natürlich nicht nur auf die deepen und stilistisch interessanten ruhigen Szenen des Indie-Meisterwerks ein, sondern ballern auch durch Bill Murrays urkomische Slapsticks-Comedy-Szenen wie beim Dreh seines Werbespots, beim Lumpfen der Stlümpfe oder bei weiteren Culture Clashs mit der japanischen Kultur in und um das prächtige Park Hyatt Hotel Tokyo im Stadtteil Shinjuku.
Da wir alle drei bei diversen Auslandsaufenthalten und Urlaubsbesuchen mehr oder minder ausgeprägte Erfahrungen mit der japanischen Kultur gemacht haben, dicken wir unser klassisches Szene-für-Szene-Eskapisten-Geballer mit jeder Menge interessanter meistens auch lustiger Japan-Anekdoten an – was dabei auf den Audiospuren gelandet ist, übertrifft jegliche Vorstellung – natürlich haben wir neben unseren eigenen Tokyo-Erfahrungen wieder jede Menge Trivia zum Film und stumpfesten hessischen Humor bei unseren Ausflug nach Shibuya, Akihabara und Co. mit im Gepäck. A propos im Gepäck: Sascha vom ‚iLike Podcast‘ ist wieder einmal mit einem hervorragenden Gastkommentar dabei – vielen Dank dafür! Und auch der niederländische Blumenexporteur Ruud van der Sney kann wieder das ein oder andere Detail zum Film beitragen, das ihr – mit Sicherheit – noch nirgendwo anders gelesen oder gehört habt. 
Unsere ‚Ich sehe was, was du nicht siehst“-Rubrik hat die Japanreise ebenfalls gut überstanden: Markus sacht paar Takte zum Emmerich-Trash ‚Independence Day: Wiederkehr‘, Melanie hat für euch die beiden Netflix-Serien „Bodyguard“ und „Elite“ angeschaut und Daniel bringt die Netflix-Doku ‚Making a Murderer“ Staffel zwei und eine kleine Empfehlung zur zweiten Staffel von ‚4 Blocks‘ mit in den Cast – von Jetlag kann also keine Rede sein!
Aber genuch des langen Vorgeplänkels: Wenn ihr wissen wollt, ob Melanie unserer übersexistischen Männerrunde gewachsen ist, was Markus eigentlich so auf dem Jakobsweg getrieben hat und was unsere zahlreichen Japan-Anekdoten eigentlich mit dem Film ‚Lost in Translation‘ zu tun haben, dann haut euch endlich unseren Überhammer von Folge auf die Trommelfelle gä! A ring a ding ding! Hashtag Werbung.
00:00 Intro
00:46 Begrüßung – das Japan-Experten-Gremium stellt sich vor
06:55 Organisatorisches gä
14:23 ‚Ich sehe was, was du nicht siehst‘ mit ‚Independence Day: Wiederkehr‘, ‚Bodyguard‘, ‚Élite‘, ‚Making a Murderer‘ Season 2, ‚4 Blocks‘ Season 2 
25:39 ‚Lost in Translation‘ – Japan-Bezug, Trivia, Hauptdarsteller, Making-ofs, Anekdoten – ach, alles durchenanner halt gä!
69:32 Gastkommentar von Sascha vom ‚iLike Podcast‘: Eine Liebeserklärung
80:04 Eskapisten-Geballer aka Szene-für-Szene-Wahnsinn ordentlich angedickt mit persönlichen Japan-Anekdoten! 
168:33 Ruud van der Sney und sein Bezug zu ‚Lost in Translation‘
255:14 Abmoderation und Tschüüüüüüüß gä!
„Mr. Kazu send Premium Fantasy“ – Random Prostitute 
In diesem Sinne,
viel Spaß mit ‚Lost in Translation‘!
Eure Eskapisten 
Markus, Melanie und Daniel (und Lukas im Geiste!)
Wir freuen uns natürlich riesig über Feeback, Kritik und Anregungen auf https://www.facebook.com/dieEskapisten/ und bei Instagram jasonpvnk/DieEskapisten!
Vielen Dank für’s Anhören!

Folge direkt herunterladen

4 Gedanken zu „Folge 20 – Lost in Translation

  1. Mahlzeit,komischerweise kann ich den Podcast von euch seit 3 folgen über’s Smartphone nicht mehr runterladen… (der direkte link wird nicht angezeigt) wäre sehr nett wenn du nochmal so nen link wie bei der letzten Episode posten würdest. Danke und Gruß aus’m Pott. Andy

      1. Daniel. Vielen vielen Dank für den Gruß. Ich hab gefeiert. Super schöne Folge und macht bloß weiter so! Freu mich schon auf die nächste Ausgabe. Es läuft- in diesem Sinne nur der BVB aber nur die ESKAPISTEN

  2. Gude Andreas, klar, hattest dir doch gewünscht! Vielen Dank für dein Lob und natürlich fürs Anhören! Nächste Folge kommt am Sonntach! Wünsche dir ein schönes Wochenende und natürlich auch liebe Grüße vom Rest gä! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.